Startseite
Wir über uns
Unsere Tiere
News
Sprechzeiten
Anfahrt Kronacher Praxis
Tier(e) des Monats
Ratgeber
Gefährliche Knochen
Vorbereitung zur OP
Der richtige Katzenborb
Kastration
Urlaub mit Tieren
Downloads
Kontakt
Tiernachrichten
Gästebuch
Blog
Impressum
 
   
 


Besonders bei gekochten Knochen besteht extreme Splittergefahr. Wer glaubt seinem Hund Gutes zu tun, wenn er ihn mit Knochenresten füttert, irrt sich. Man kann den Hund in eine lebensgefährliche Situation bringen. Das Ende vom Lied wäre dann das Knochenteilchen in die Bauchhöhle wandern und Entzündungen verursachen. Oder Knochensplitter durchbohren die Darmwände. Auch Verstopfung kann Ihr Hund davon bekommen und zwar so schlimm, dass der Darminhalt dann unter Narkose entfernt werden muss. Falls Ihr Hund doch mal zufällig Knochenreste vom Tisch erwischt, ist unverzüglich der Tierarzt aufzusuchen um Darmprobleme oder eine Not- OP zu vermeiden. So kann sich der Mediziner gleich ein Bild machen und entscheiden, ob ein Präparat reicht oder ob er zum Beispiel  den Knochen endoskopisch entfernen muss.

Die Verfütterung von rohen Knochen ist auch nicht zu empfehlen. Bei verschiedenen Knochenarten besteht ebenfalls eine Verstopfungs - und Verletzungsgefahr.  Falls Sie eine gesunde Lösung für das Reinigen der Zähne Ihres Vierbeiners suchen, kommen Sie zu uns wir beraten Sie gerne.